Tiergestützte Pädagogik und Therapie mit Hund

 

 

Mit Zertifikat der Lebenshilfe-Kooperation

Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

 

 

In meiner langjährigen Tätigkeit als Erzieherin musste ich immer wieder feststellen wie schwer es sein kann - gerade bei Menschen mit psychischen und körperlichen Defiziten – eine positive Beziehungsebene aufzubauen.

 

 

Die tiergestützte Pädagogik kann da ihren Beitrag leisten, wo der zwischenmenschliche Zugang an seine Grenzen stößt.

Tiere sind kein Heilmittel um Störungen zu beheben. Tiere können die pädagogische Arbeit unterstützen und damit beitragen, Defiziten entgegenzuwirken.

Nicht zuletzt bereichern sie durch ihre unvoreingenommene Art den Alltag eines Menschen; unabhängig davon welches Handicap vorliegt.

 

 

Zusammen mit ausgebildeten und geprüften Hunden (auch unterstützend für Pädagogen und Therapeuten) biete ich tiergestützte Arbeit in sozialen Einrichtungen und im privaten, häuslichen Umfeld an.

 

Einsatzfelder

 

 

Inhaltliche Bereiche